Drillingshaken

Drillingshaken

Drillingshaken (kurz Drilling) sind für den Raubfischfang gedacht. Gerade beim Angeln auf Hecht sind diese kaum wegzudenken. Dabei besteht der Drillingshaken aus drei an den Schenkeln geschweißten Einfachhaken. Die Spitzen stehen dabei in meist gleichem Winkel voneinander ab.

Drillingshaken
Drillingshaken / Drillinge

Ein typischer Drillingshaken hat ein Öhr. Durch die Befestigung der Einfachhaken an den Schenkeln wird der Drilling aber erst richtig stabil. Das Angeln auf Friedfische ist mit einem Drillingshaken verboten (geregelt im Fischereigesetz) und auch unnötig. Einsatzzwecke von Drillingshaken sind: Wobbler, Blinker, Spinner, Jerkbaits und eigene Montagen mit Stahlvorfach. Bei den eigenen Drillings-Systemen werden tote Köderfische oder Fischfetzen an den Drilling gemacht.

Nicht zwingend notwendig ist der Drillingshaken bzw. Zwillingshaken beim Raubfischangeln. Gerade untermaßige Fische haben mit einem Einfachhaken erheblich höhere Überlebenschancen. Beim Abködern wird der Fisch so nicht unnötig verletzt.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments