Karpfenangeln an der Aller – drei Karpfen beim Flussangeln

Flussangeln an der Aller
Flussangeln an der Aller

Letzte Woche waren wir (Sergej und ich) einen Abend zum Karpfenangeln an der Aller. Ich bin ehrlich gesagt nicht der Fan vom Flussangeln und die Aller ist auch etwa 90 km von unserem Wohnort entfernt. Dennoch haben wir uns aufgemacht – der Lohn waren drei Karpfen. Wir hatten uns ein schönes Plätzchen gefunden an dem die Aller eine Kurve macht. An der Innenseite haben wir die Ruten ausgeworfen.

Die Montage war an allen drei Ruten eine Grundmontage mit Futterkorb. An der Aller verwenden wir Futterkörbe mit mindestens 80 Gramm Gewicht, da die Köder sonst bei etwas stärkerer Strömung schnell weggetrieben werden – auch wenn die Schleuse geschlossen ist. Die Ruten werden hochgestellt, damit möglichst wenig Angelschnur im Fluss verläuft (wenig Druck durch das fließende Wasser). Ein, wie ich finde, schönes Foto meiner Ruten habe ich auch geknipst.

Futtermischung und Köder zum Karpfenangeln an der Aller

Unsere Futtermischung bestand aus Paniermehl, Grundfutter für Karpfen/Brassen, Lockfutter, Mais und Maden. An den Haken kamen dann Mais-Made, Frolic oder nur Mais. Nach etwa drei Stunden an denen nur Weißfisch sich an unseren Ködern vergang, musste eine Taktik-Änderung her.

Drei Karpfen gefangen

Wir hatten meist in die Flussmitte geworfen. An der Flussinnenseite waren Seerosen und das Wasser sehr flach. Also hatte ich direkt an die Seerosen eine Rute mit Maiskette am Haar geworfen. Nach einer Stunde hatte ich drei Bisse an genau dieser Rute und letztendlich drei Karpfen im Kescher. Zwei davon waren Spiegelkarpfen (41 und 43 cm) und ein Schuppenkarpfen (44 cm). Zwischendurch hatte ich noch mit Frolic angefüttert, um die Fische am Platz zu halten.

Fluss-Spiegelkarpfen
Fluss-Spiegelkarpfen
Schuppenkarpfen aus der Aller
Schuppenkarpfen aus der Aller
Spiegelkarpfen Flussangeln
Spiegelkarpfen Flussangeln

 

Der Rest des Abends verlief eher ruhig. Zwischendurch hatten wir einige Bisse. Wir gehen aber davon aus, dass es kleiner Weißfisch gewesen ist. Insgesamt aber ein schöner Angeltag gewesen und ich denke, ich werde in Zukunft auch wieder zur Aller zum Flussangeln fahren. :)

 

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Zander angeln Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zander angeln
Gast
Zander angeln

Karpfenangeln an der Aller habe ich mal vor einigen Jahren versucht aber wenn man das gewässer nur als Tourist befischt wird es schwer. Ich ging leider als Schneider nach Hause! Ich wünsche dir weiterhin jede Menge Petri!