Köderfischmontage mit Pose

Köderfischmontage auf Hecht und Zander

Köderfischmontage mit Pose
Köderfischmontage mit Pose

Gerade ist das Angeln auf Raubfisch bei uns an den Gewässern noch nicht erlaubt. Da die Raubfischzeit, wie auch letztes Jahr, bald wieder beginnt, möchte ich euch eine Köderfischmontage auf Hecht vorstellen. Mit Köderfisch lassen sich bekanntlich die Raubfische auch dann fangen, wenn Kunstköder nicht angenommen werden. Zu beachten gibt es bei uns in Deutschland, dass das Angeln mit lebendem Köderfisch an der Montage verboten ist.

1. Köderfischmontage an der Pose

An der Pose kann ein Köderfisch sehr schön angeboten werden. Verwendet werden hierfür die breiteren Posen mit mehr Auftrieb. Das sorgt dafür, dass die Pose auch schwerere Köderfische halten kann und nicht bei jeder kleinen Strömung untertaucht.

Köderfischmontage mit Pose
Köderfischmontage mit Pose

Vorteil der Köderfischmontage mit Pose:

  • Spannend, da die Pose beobachtet werden muss
  • Auch zum Nachtangeln mit Knicklicht geeignet
  • Man sieht wo der Köderfisch liegt – ideal zum Platzieren an Krautbänken
  • Mittelwasser kann ebenfalls abgefischt werden

Für die Köderfischmontage mit Pose benötigst du: Hechtpose, Stropper, Perle, 3 x Schrotblei, Wirbel mit Karabiner und ein Stahlvorfach (ca. 60 cm) mit 2 Drillingen. Alternativ zum Stahlvorfach mit den zwei Drillingen können auch zwei kurze Stahlvorfächer mit 2 Drillingen genommen werden.

[ Zur Übersicht ]

2. Köderfischmontage mit Sbirolino

Bei der Köderfischmontage mit Sbirolino wird auf Grund geangelt. Sbirolinos verfügen über hervorragende Flugeigenschaften. Als Bissanzeiger wird hier eine Aalglocke oder noch besser ein elektrischer Bissanzeiger verwendet. Dadurch wird die Sbirolino-Köderfischmontage auch für die Nacht interessant.

Köderfischmontage auf Grund
Köderfischmontage auf Grund

Vorteile der Montage:

  • Montage muss nicht ständig beobachtet werden
  • Köderfisch wird am Grund angeboten – da wo die meisten Fische sich aufhalten
  • einfache Montage
  • weite Würfe möglich

Notwendig für die Montage sind: Sbirolino (sinkend 15 bis 25 Gramm), Gummiperle, Wirbel mit Karabiner, Stahlvorfach mit zwei Drillingen.

[ Zur Übersicht ]

3. Schlusswort zu Köderfisch-Montagen

Für welche Montage man sich entscheidet, ist etwas Geschmackssache. Ich mag die Montagen mit elektrischen Bissanzeigern, weil dann nicht ständig auf eine Pose gestarrt werden muss. Bei den beiden Montagen oben wird das Stahlvorfach von hinten nach vorne angeködert. Drillinge werden dafür an der Seite beim Köderfisch platziert – einer in vorne am Maul, der Andere an der Schwanzflosse oder in der Mitte. Das sorgt dafür, dass der Raubfisch richtig gehakt wird.

Tipp für Grundmontage mit Köderfisch: Für Auftrieb kann gesorgt werden, wenn dem toten Köderfisch mit einer Spritze Luft in die Luftblase gespritzt wird. Alternativ etwas Styropor in den Mund stopfen.

Zum Anhieb bei beiden Montagen ist zu sagen, dass bei der Pose sofort nach abtauchen angeschlagen wird. Beim elektronischen Bissanzeiger wird angehauen, wenn ein Signal ertönt.

Als Alternative zum Sbirolino kann natürlich auch ein Birnenblei genommen werden. Hier würde ich den Köderfisch am Seitenarm befestigen.

Welche Tipps hast du für eine erfolgreiche Köderfischmontage? Wie fängst du Hecht und Zander mit totem Köderfisch?

[ Zur Übersicht ]

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Winefeld UweUwe WinefeldLukas RoggeWolfgang RussPetriAngler Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dominik Ferraro
Gast
Dominik Ferraro

Petri, ich hätte eine frage!
Wie schwer muss dass Birnenblei bei der 2.köderfischmontage sein?
LG.
Dominik Ferraro

Wolfgang Russ
Gast
Wolfgang Russ

Hallo Dominik
Ich bin Neuling im Angeln und wollte mal fragen was für eine Pose ich bei der
Grundmontage verwenden soll und ob es eine vorgebleite sein muss. Wenn unbebleite Pose welche würdest du empfehlen? Hummel Hummel

Lukas Rogge
Gast
Lukas Rogge

Hallo, ich habe auch viele Fragen! Also ich hab gar keine Erfahrung im Hecht angeln. Ab es schon mit Wobbler im Oktober probiert, hat aber nicht geklappt! Und ich weiß gar nicht wie ich eine Köderfisch-Montage bereit machen kann! Und ich weiß auch nicht wie ich an diese 2 Drillinge rankomme und wo ich sie an denn Weißfisch ansetzen muss! Bitte antwortet! LG Lukas

Uwe Winefeld
Gast
Uwe Winefeld

Hallo, habe bitte einige Fragen. Ich bin ein Anfänger in sachen Raubfischangeln. Meine Fragen wären bitte folgende:
– Welcher Bissanzeiger und welche Methode wäre am besten, bei Grundangeln mit toten Köderfisch? Es ist ja der Schnurrollenbügel auf, damit kein Widerstand zu verspüren ist und ich weiß nicht wie ich eine Bissanzeige (mit Knicklicht oder akustischen Bissanzeiger) einsetzen kann.
– Kannst Du mir gute Literatur, leicht verständlich zum Raubfischangeln empfehlen

Vielen Dank im voraus für Deine Antworten
Viele Grüße Uwe

Winefeld Uwe
Gast
Winefeld Uwe

Hallo,
bin Anfänger im Raubfischangeln und würde mich freuen, wenn ich zu meinen Fragen Tipps bekommen könnte, vielen Dank im voraus.
– wie kann man sich am geeignesten einen Biss (ohne Widerstand mit offenen Rollenbügel) beim Grundfischangeln mit toten Köderfisch auf Zander anzeigen lassen
– kann man einen Zanderbiss oder Hechtbiss beim Grundfischangeln unterscheiden (bei Zander sollte man ja länger warten)
– wenn man Köderfisch schwebend präsentiert und man hat auf Hauptschnur ein Durchgangsblei, wie kann man sicherstellen, das Köderfisch nicht zu hoch schwimmt, es ist ja bei offenen Rollenbügel auch kein Gegenwiderstand vorhanden

Danke für Antwort, Gruß Uwe