Einfacher Blinker - Hechte fangen

Mit dem Blinker Hechte fangen – alter, guter Kunstköder

Einfacher Blinker - Hechte fangen
Einfacher Blinker zum Hechte fangen

Weit unten liegt bei vielen Anglern der Blinker in der Köderbox. Moderne Köder, wie Wobbler oder Gummifische, haben den Blinker bei vielen Anglern ersetzt. Dabei ist der Blinker ebenfalls fängig und aufgrund seiner einfachen Herstellung relativ günstig. Ich selbst nutze den Blinker ebenfalls zum Hechte fangen, wenn auf andere Köder nichts beißt. Genau dann kann nämlich der Blinker den lang erwarteten Fisch bringen.

Die hohe Attraktivität erreicht der Blinker wegen seines Glanzes und der Reflexionen. Zusätzlich greifen Raubfische, wie Hecht, gerne an, wenn Fische taumeln oder zu Boden sinken. Genau dies kann mit dem Blinker erreicht werden. Die Übersichtsseite zur Angelausrüstung wurde von mir also auch mit diesem Kunstköder ergänzt (siehe Blinker Köder). Es geht insbesondere um die Form, Köderführung und die Zielfischarten, die damit gefangen werden können. Aus meiner Sicht darf ein Blinker in keiner Köderbox fehlen.

Wer nutzt von euch einen Blinker zum Spinnfischen? Wie führt ihr den Köder? Denkt ihr, dass der Kunstköder alt ist und heute von modernen Anglern nicht mehr genutzt wird?

PetriAngler Hier schreibt Konstantin (der PetriAngler) aus Lehrte bei Hannover. Du findest mich auch auf Facebook, Google+ oder Twitter. Meine Angelausrüstung und Köder kaufe ich unter anderem bei diesem bekannten Shop. Wenn dir meine Beiträge gefallen, dann teile sie doch einfach auf Facebook oder Twitter. :-)

1 Kommentar zu „Mit dem Blinker Hechte fangen – alter, guter Kunstköder“

  1. Hallo und Danke für deinen Beitrag,

    Ja, leider ist der Blinker in den letzten Jahren „unmodern“ geworden. Zu Unrecht wie ich meine. Wir fahren jedes Jahr mir drei Freunden zum Spinnfischen nach Schleswig-Holstein und fangen dort regelmäßig viele und auch große (auch Meter-) Hechte mit einem einfachen Utö Blinker. Es wird auch mit Wobblern oder Gummifischen gefangen aber der Blinker ist bis jetzt niemals überflüssig geworden bzw. nicht mehr aus unseren Kisten wegzudenken. Wenige andere Köder lassen sich so unkompliziert Fischen und sind auch noch gut auf Tiefe zu bringen wie der Blinker! Auch viele grosse Barsche lassen sich jedes Jahr überlisten und zu guter Letzt ist der Blinker immer noch einer der günstigsten Kunstköder verglichen mit japanischen High-Tech Ködern welche einem bei einem Abriss schon mal richtig laut losweinen lassen… :-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.