Angelköder

Boilies selber machen - Die Anleitung

Boilies selber machen: Anleitung zur Herstellung (mit Rezepten)

Boilies sind der Karpfenköder schlechthin. Leider sind sie mit ca. 10 Euro pro kg nicht gerade günstig. Echte Karpfenangler setzen auf selbstgemachte Boilies. Sie sind mit individuellen Flavours ausgestattet. Doch wie erstellt man Boilies? Ich habe mir die Mühe gemacht und mit Fotos dokumentiert, wie ich meine Boilies selber mache. Am Ende findet ihr auch …

Boilies selber machen: Anleitung zur Herstellung (mit Rezepten) Weiterlesen »

Made selber züchten

Maden selber züchten – 5 Gründe gegen Madenzucht

Maden sind ein guter Angelköder, weil es sich um einen Naturköder handelt. Ganz egal, ob Brassen oder Forelle – es beißen so einige Fische auf die kleinen weißen Würmer. Tatsächlich handelt es sich um Fliegenlarven. Wer schon einmal in seiner Madenbox die Larven gelassen hat und einige Tage später die Box geöffnet hat, wird es …

Maden selber züchten – 5 Gründe gegen Madenzucht Weiterlesen »

Köderfischmontage mit Pose

Köderfischmontage auf Hecht und Zander

Gerade ist das Angeln auf Raubfisch bei uns an den Gewässern noch nicht erlaubt. Da die Raubfischzeit, wie auch letztes Jahr, bald wieder beginnt, möchte ich euch eine Köderfischmontage auf Hecht vorstellen. Mit Köderfisch lassen sich bekanntlich die Raubfische auch dann fangen, wenn Kunstköder nicht angenommen werden. Zu beachten gibt es bei uns in Deutschland, …

Köderfischmontage auf Hecht und Zander Weiterlesen »

Einfacher Blinker - Hechte fangen

Mit dem Blinker Hechte fangen – alter, guter Kunstköder

Weit unten liegt bei vielen Anglern der Blinker in der Köderbox. Moderne Köder, wie Wobbler oder Gummifische, haben den Blinker bei vielen Anglern ersetzt. Dabei ist der Blinker ebenfalls fängig und aufgrund seiner einfachen Herstellung relativ günstig. Ich selbst nutze den Blinker ebenfalls zum Hechte fangen, wenn auf andere Köder nichts beißt. Genau dann kann …

Mit dem Blinker Hechte fangen – alter, guter Kunstköder Weiterlesen »

Pellets Tigernuss

Pellets Futtermischung und Pellet als Hakenköder

Pellets werden beim Angeln auf Friedfische (Karpfen, Brassen) oder Raubfische (z.B. Forellen) gerne genutzt, weil sie eine hohe Lockwirkung haben und bereits bei der Fischaufzucht verfüttert werden. Angler schwören auf verschiedene Futtermischungen in denen Pellets als Partikel nicht zu ersetzen sind. Dabei können die Pellets auf direkt als Hakenköder benutzt werden.